Beiträge von Mazda RX-7 SA

    Meinen Diesel (150 PS/Automatik/Baujahr 03/2017///92000 km) hat es jetzt auch erwischt. Fehlermeldung "I-Stop" gelb blinkend im Kombi-Instrument, SCBS-Zeichen blinkend und 5 x "SCBS-Fehlfunktion - Werkstatt aufsuchen" im MZD. Beim Herunterschalten gab es richtige Schläge im Auto durch die hart schaltende Automatik. Mein fMH hat mir von Verkokung bis DPF eine Vielzahl möglicher Ursachen aufgezählt und mich auf eine möglicherweise teure Fehlersuche und Reparatur eingestimmt.

    Das scheint ja mittlerweile vor-programmiert zu sein. Schade.



    Schade, ich bin immer gerne mit dem Auto gefahren. Für einen Mazda 3 oder CX-30 konnte ich mich trotz ausführlicher Probefahrt nicht erwärmen. Den "3" habe ich in der Kombination 121 PS/Automatik/18 Zoll) gefahren, den CX 30 mit 150 PS/Automatik und 19 Zoll Felgen. Bei beiden Autos ist im Vergleich zu meinem jetzigen Auto selbst beim Kickdown fast nichts passiert, es dauert gefühlt ewig bis da etwas Kraft auf die Antriebsräder geschaufelt wird.

    Kein Wunder. Ein schwacher Sauger kombiniert mit einer Automatik ist max. zum gemühtlichen dahinrollen geeignet. Das kann ich erst ab ca. 280PS empfehlen. Oder in der Gegend von <= 6,5 kg pro PS.


    Der 160 PS Kia (Turbo-Benziner) geht dagegen ab wie Schmitz Katze

    Von der Fahrleistung her sicher gut! Allerdings würde mich da der kleine Hubraum von 1,5L stören.

    Wünsch dir aber gute Fahrt damit!

    Für das 5-Gang im PreFL steht im WHB folgendes:




    Für den FL hab ich leider kein WHB.

    hat schon jemand die vorderen sitze demontiert und den teppich ausgebaut und könnte mir sagen, wieviel arbeit es ist und auf was man achten muss?

    Servus und herzlich Willkommen.


    Meinst du den kompletten Teppich sprichwörtlich ausbauen, also raus aus dem Auto?

    Das ist ziemlich viel Aufwand, relativ egal welches Auto/Modell, weil meist folgendes dafür ausgebaut werden muss:

    - alle Sitze inkl. Rückbank

    - viele Verkleidungen

    - Mittelkonsole

    - möglicherweise die Gurte vorne


    Oben genanntes wird ziemlich sicher erforderlich sein. Der Teppich verläuft meist auch unterm Radio und wird ab Werk meist vor dem Armaturenbrett eingebaut. Wäre nicht ungewöhnlich, dass er nur nach Ausbau des Armaturenbretts zerstörungsfrei raus geht.


    Wobei fürs Dämmen muss es nicht unbedingt komplett raus.

    Selbst beim ForScan brauchst einen Adapter der umschaltbar ist: zwischen MS-CAN und HS-CAN.

    Vielleicht ist das das fehlende warum mit den anderen Geräten der Zugriff nicht möglich ist?

    Normal ist das Gegenteil der Fall, dass man mit anderen Auslese-Geräten nur die ECU sieht und sonst nix.


    Das ForScan in der Kostenlosen version, ist das nur zum Auslesen oder auch zum Fehlerspeicher löschen?

    Damit kannst du alles machen, was notwendig ist. Die bezahl-Version ist nur für FFB anlernen, soweit ich weiß.



    Was ist da an Produkten zu Empfehlen? Optimalerweise mit dem Handy

    Sinnvoller mit Laptop:

    USB Geändert OBD2 ELM327 Für Ford MS-CAN HS-CAN Mazda Forscan Diagnosescanner | eBay
    Entdecken Sie USB Geändert OBD2 ELM327 Für Ford MS-CAN HS-CAN Mazda Forscan Diagnosescanner in der großen Auswahl bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele…
    www.ebay.de

    Nein, gekauft habe ich das für alle meine 6 Autos und die der Familie.

    Mich wundert es nur das es beim GG nicht das Steuergerät auslesen kann. Gibt es dafür einen Speziellen Grund?

    Ich kenne mich mit solchen Diagnosegeräten nicht aus. Sehe es im privaten Bereich auch als Geldverschwendung, wenn wir von mehreren hundert € Investition reden.

    Ich weiß nur, dass bei Mazda und Ford das ForScan das optimalste ist und noch dazu gratis.



    Das Problem hatten wir letztes Jahr schon mal, da ging der Wagen zum Freundlichen um die DK anzulernen, danach war alles Ok.

    Wie gesagt, mir ist da keine Prozedur bekannt, die über das Diagnosegerät ausgelöst wird.

    Vielleicht war das nur ein Missverständnis mit dem fMH? Wäre nicht zum ersten Mal...



    Ja es hilft, aber nicht zu 100%. Gerade nach längeren Strecken merke ich das der Motor weiterhin Unruhig läuft.

    Ich glaub du vermischst da zwei Sachen.

    Wie reden hier vom anlernen der Leerlaufdrehzahl(-Regelung), was nur bedingt etwas mit einem unruhigen Motorlauf zutun hat. Sprich eine nicht angelernte Leerlaufdrehzahl-Regelung kann zwar zu einem unruhigen Motorlauf führen oder diesen verstärken.

    Aber es gibt viele andere Gründe für einen unruhigen Motorlauf bei Leerlaufdrehzahl. Vorallem bei dem Alter der Motoren/Autos.

    Da reicht es schon, dass ein Zylinder etwas weniger Kompression hat. Oder eine Einspritzdüse etwas mehr oder weniger Sprit liefert.

    Auch die Zündung kann Einfluß darauf haben.


    Hast du schon die Kompression geprüft? Sind die Kerzen neu und die richtigen und von NGK?

    Sind die Zündkabel neu?

    Ich habe ja das Launch CRP 129 EVO Diagnosegerät was überall empfohlen wird und nicht gerade günstig war,

    Wenn du das nur für den GG gekauft hast, war es mMn raus geschmissenes Geld.


    Das Kostenlose ForScan kann ja nur auslesen, nicht aber die Drosselklappe anlernen.

    Dafür brauchst du kein Diagnosegerät. Und außerdem geht es um das anlernen der Leerlaufdrehzahl, nach folgender Prozedur:


    1.) Motor auf Betriebs-Temp. bringen

    2.) Motor im Stand ohne Verbraucher (Licht AUS, Gebläse AUS, Radio AUS, Sitzhzg. AUS, etc.) ein paar Min. laufen lassen

    3.) so viele Verbraucher wie möglich einschalten: Licht, Hecksch. Hzg., Sitz-Hzg., Gebläse voll aufgedreht, etc. und wieder am Stand ein paar Min laufen lassen

    4.) noch einmal kurz ohne Verbraucher

    Auf Ebay Kleinanzeigen ist für das Vorfacelift Modell die Auswahl sehr überschaubar, gibt nur wenige die auch für das Modell mit Scheinwerferreinigungsanlage sind.

    Was genau ist das Problem an der überschaubaren Auswahl?

    Findest gar keine passende?

    Gerade bei der Scheinwerferreinigungsanlage, ist es oft so, dass die Löcher an allen Stoßstangen markiert sind und man nur das Loch rein schneiden brauch. Weiß es aber nicht konkret, wie es beim GJ/GL ist.



    Eine neue würde laut Mazda Händler um die 400€ kosten (natürlich ohne Lack), das ist mir einfach zu teuer.

    Dafür dass es Original ist und somit die gleiche Qualität finde ich den Preis noch i.O. Klar, ist nicht günstig, aber dafür bekommst Qualität.


    Bei diversen Ersatzteilehändler gibt es Stoßstangen von Drittanbietern, die deutlich günstiger sind.

    Kann ich bei Japanern absolut nicht empfehlen! Die Qualität passt einfach nicht. Da musst auch damit rechnen, dass durch Mehrarbeit die Lackierung teurer wird.



    Kennt sich da jemand aus mit den Herstellern "Diederichs, Van Wezel und Blic"? Ist das nur Müll oder versteckt sich hinter manchen Hersteller sogar der Ausrüster für die Original Teile?

    Das ist bei Japanern anders. Bei solchen Teilen bekommt man in Europa nix vom Erstausrüster.



    Hab meine durch Unachtsamkeit runter gerissen und hab jetzt ein großen Loch im unteren Bereich....:(

    Poste bitte einmal paar Bilder. Vielleicht lässt sie die Stoßstange reparieren.

    Das scheint ja nicht immer nötig zu sein.

    Stimmt nicht.

    Wie soll das Stg. wissen, dass eine neue drin ist? Es gibt für den Zustand der Batterie bei iStop einen Wert (SOC glaub ich heißt der). Der muss bei einer neuen Batterie resettet werden. Sonst kann die neue Batterie nicht vollständig genutzt werden.