Katastrophale Ersatzteilversorgung bei Mazda!

  • Hallo Gemeinde,

    mal wieder ein Bericht aus dem Entwicklungsland Deutschland.

    Ich hatte Mitte November beim rückwärts Ausparken im Dunkeln rechts vorne eine Treppenstufe übersehen und mir die Frontschürze meines M6 GJ (BJ 2018) so beschädigt (Loch, Riss), dass sie getauscht werden muss. ;( Auch ein paar kleinere Befestigungsteile müssen ersetzt werden. Der Schaden beträgt laut Gutachter ca. 3500€, was an sich schon Wahnsinn ist, aber bei den neuen Autos muss die komplette "Unterlippe" ersetzt und lackiert werden. Aber jetzt kommt es: Mein sfMH versucht seit 6 Wochen, ohne Erfolg, die Teile zu beschaffen. Nicht mal ein Liefertermin ist von Mazda Deutschland zu erfahren. :cursing:

    Wir reden hier nicht über elektronische Bauteile, sondern über ein paar relativ einfache Kunststoffteile. Ich nehme mal an, dass bei praktisch allen Frontschäden, die im Winter ja nicht so selten sind, diese Teile benötigt werden und es sich nicht um exotische Ersatzteile für einen Oldtimer handelt.

    Zum Glück und mit Hilfe von Kabelbindern und Panzertape ist mein Auto einigermaßen fahrbereit, aber ich frage mich nur wenn da mal bei einem Unfall mehr kaputt ist..... Steht das Auto dann 1/2 Jahr in der Werkstatt oder soll man sich da gleich einen neuen kaufen? Sofern lieferbar?

    Ich bin schwer enttäuscht von Mazda Deutschland! Ich habe gedacht, dass die Japaner nach Jahrzehnten in Deutschland die Ersatzteilversorgung zumindest einigermaßen im Griff haben, aber das ist scheinbar nicht der Fall! :thumbdown:


    Ich halte euch auf dem Laufenden


    Lupo

  • Ist leider in der jetzigen Zeit so, betrifft nicht nur Mazda ein Kumpel von mir hat für seinen Golf 7 für ein gerissenes Rücklicht 6 Wochen gewartet, kommt halt davon das vieles im Ausland Produziert wird.

    Meine Fahrzeuge:

    1977–1979 818 Coupé 1,6L/75 PS Benziner

    1979–1982 626 Coupé 2,0L/90 PS Benziner

    1982–1985 929 Coupé 2,0L/90 PS Benziner

    1985–1992 626 GLX Fliesheck 2,0L/101 PS Benziner

    1992–2002 626 GLE Fliesheck 2,0L/115 PS Benziner

    2002–2010 Premay Sportive 2,0L/131 PS Benziner

    2007–2013 M 6 Active Plus Kombi 2,0L/143 PS Diesel

    2013–2019 M6 Sports–Line Kombi 2,2L/175 PS Diesel

    Plutosilber, AHK.

    2016- RX8 1,3 / 2,6L 231 PS Benziner

    2019- M6 Sportsline Kombi–Pluspaket Matrixgrau, AHK 2,5L/194 PS Benziner


  • Oder ein DSG-Steuergerät bei VW….


    Personalmangel in der Produktion und in der Logistik, knappe Rohstoffe, nicht funktionierende Lieferketten… ich denke, das ist jetzt einfach eine Ausnahmesituation, die hoffentlich auch bald wieder zu Ende ist. Augen zu und durch… immerhin ist der Hobel fahrbereit. Glück im Unglück.

  • Ja, fahren tut mein Dicker. Ich hoffe nur, dass der anstehende TÜV im nächsten Monat da keinen Ärger bringt..... :wacko:

    Ich glaube, dass viele der vorgebrachten Gründe warum was nicht funktioniert Schutzbehauptungen sind um von eigenen Fehlentscheidungen abzulenken. Die Hauptursache für nicht verfügbare Ersatzteile ist die Gewinnoptimierung. Wenn MD Ersatzteile auf Lager legt kostet das Geld und das will man sich sparen. So wie bei der Fahrzeugproduktion "just in time" die Straße zum Lager wird. Nur funktioniert das eben nicht bis nach Japan und als Importeur sollte man da schon in Vorleistung gehen. Teuer genug werden die Ersatzteile ja auch verkauft.

  • Das hast du schon Recht Lagerhaltung kostet Geld es gibt halt bei Mazda das Lager in Belgien von wo aus dann die Einzelne Länder Beliefert werden DE dann in Leverkusen, und da ist halt die Frage was halten die vor, Auch wenn sie z.B 10 Frontschürzen vorhalten für ganz Europa und wenn der Bestand ann unter5 sinkt dauert es huet halt nciht wie vor dem ganzen Mist halt statt 2-6 Wochen dann schon mal 3 Monate und länger, Die Produktion geht vor wenn du heute ein neues Auto Bestellst auch bei Mazda und du deine Konfiguartion willst kann es auch 6 Monate und länger dauern. Ich hoffe auch das es bis mitte des Jahres wieder besser wird aber müssen wir abwarten. Das, das alles sehr ärgerlich ist das versteht siech von selbst aber der Händler ist da das letzte Glied in der Kette.

    Meine Fahrzeuge:

    1977–1979 818 Coupé 1,6L/75 PS Benziner

    1979–1982 626 Coupé 2,0L/90 PS Benziner

    1982–1985 929 Coupé 2,0L/90 PS Benziner

    1985–1992 626 GLX Fliesheck 2,0L/101 PS Benziner

    1992–2002 626 GLE Fliesheck 2,0L/115 PS Benziner

    2002–2010 Premay Sportive 2,0L/131 PS Benziner

    2007–2013 M 6 Active Plus Kombi 2,0L/143 PS Diesel

    2013–2019 M6 Sports–Line Kombi 2,2L/175 PS Diesel

    Plutosilber, AHK.

    2016- RX8 1,3 / 2,6L 231 PS Benziner

    2019- M6 Sportsline Kombi–Pluspaket Matrixgrau, AHK 2,5L/194 PS Benziner


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!